Ankommen

Porträts von Flüchtlingen aus unterschiedlichen Perioden im Isenhagener Land, eine Fotoausstellung mit audiovisuellen Elementen

Hoang Tran, Meinhard Gehse, Hermann Bartel, drei Namen, die eines gemeinsam haben. Sie kamen als Flüchtlinge ins Isenhagener Land. Drei von zwanzig Menschen, deren Porträts und dahinter liegenden Geschichten die Ausstellung „Ankommen“ zeigt. weiterlesen

Messe de la Délivrance – Théodore Dubois

Konzerte zum Ende des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren

Anfang November musizierten deutsche und französische Sänger und Bläser gemeinsam in Frankreich im Rahmen der Gedenkwoche zum Ende des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren. An den Konzerten in unserer Partnergemeinde Le Mesnil St Denis beteiligten sich rund 50 Teilnehmer aus Hankensbüttel. Die Medienwerkstatt zeichnete diese einmaligen Veranstaltungen in Frankreich auf. weiterlesen

Ankündigungen

Termine und Filmankündigungen der Medienwerkstatt Isenhagener Land e.V.

Hier erfahren Sie, wo und wann Filmvorführungen stattfinden oder die Medienwerkstatt sich präsentiert. Gerne können Sie auch mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie eine unserer Produktionen im Rahmen einer Veranstaltung präsentieren möchten.

A.E. Johann

A.E. Johann (1901-1996) – Bestsellerautor und Reiseschriftsteller in Oerrel

Das Leben und Werk des Globetrotters und erfolgreichsten deutschen Reiseschriftstellers mit dem bürgerlichen Namen Alfred Ernst Johann Wollschläger lebendig zu halten, macht sich seit einigen Jahren die A.E. Johann – Gesellschaft zur Aufgabe – www.a-e-johann.de

Die Medienwerkstatt Isenhagener Land e.V. unterstützt sie dabei mit Dokumentationen und Veranstaltungsaufzeichnungen. weiterlesen

Karl Söhle – eine Begegnung

„Karl Söhle – eine Begegnung“

Dokumentarfilm mit Spielszenen aus dem Leben des in Hankensbüttel aufgewachsenen und später in Dresden erfolgreichen Schriftstellers und Musikkritikers (1861 – 1947).

Redaktion: Dr.Günter Brünning, Joachim Lücke und Ulrich Willier
Herstellung: Medienwerkstatt Isenhagener Land, 2007

Drei Darstellungsebenen sind in diesem Film miteinander verwoben:
Ein Erzähler (Joachim Lücke) berichtet über Söhles Leben und berufliche Entwicklung auf der Grundlage zahlreicher historischer Dokumente und des autobiografischen Romans „Der verdorbene Musikant“ (1918). weiterlesen

Aufzeichnung in Berlin November 2008

Medienwerkstatt mit sechsköpfigem Team in Berlin
Aufzeichnung einer Gedenkveranstaltung zum 9. November 1938

Auf Einladung einer Jugendhilfeeinrichtung in Berlin (www.klubheim-berlin.de) waren zwei Mitarbeiter der Medienwerkstatt mit vier jugendlichen Teammitgliedern vom 7.-10. 11. 2008 im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg, um dort an einem historischen Ort, der Messiaskapelle, die dreiteilige Gedenkveranstaltung zum 9. November 1938 aufzuzeichnen. weiterlesen

Vom Lehrlingsheim zum Haus der Gemeinde

Ein Heinrich-Tessenow-Bau in Steinhorst

Der Film „Vom Lehrlingsheim zum Haus der Gemeinde“ befasst sich mit diesem besonderen Haus in Steinhorst. Entworfen vom Architekten Heinrich Tessenow entstand das Haus im Jahr 1911.

Die Dokumentation zeigt den baugeschichtlichen Wert des Bauwerkes, aber auch seine Rolle für das soziale Leben in dem Ort. Zeitzeugen berichten von ihren Erinnerungen. Fachleute geben Auskunft über den historischen Wert und eine zukünftige Nutzung. weiterlesen